Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Rezension’

„Stell dir vor, er wäre hier“ so heißt ein Buch von der dänischen Autorin Janne Teller. Diese Buch sticht allein schon wegen seines Formates aus der Masse heraus! Es sieht aus wie ein Reisepass und ist auch nur so dünn. Ich konnte es innerhalb von 2 Stunden durchlesen, aber ich kann es nie wieder vergessen. Janne Teller schafft es in wenigen Sätzen eine beklemende Stimmung zuschaffen. Der Leser fühlt sich sofort in die Rolle des Protagonisten ein. Wie fühlt sich ein Kriegsflüchtlin? Was muss er durchstehen? Wie kommt man in einem anderen Land klar wo man doch nicht erwünscht ist? Das alles versucht die Autorin dem Leser zu übermitteln. Und dies schaft sie in einer Weise wie man es nur selten liest. Ein gutes Buch mit vielen Denkanstößen!

Peace, eure CuCu

Read Full Post »

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet einen schönen Sommer und Herbst trotz des durchwachsenen Wetters in Deutschland. Ich habe mich Ende August in die schöne warme Sonne Californiens geflüchtet! Bei sooo schönen Wetter macht das Lesen am Strand richtig Spaß. „Erschieß die Apfelsine“ von Mikael Niemi war mein erstes Buch im Urlaub. Eigentlich dachte ich es wäre ein leichtes und witziges Jugendbuch. Es entpuppte sich als eine Erzählung über die Entwicklung eines Jugendlichen, welcher nicht unbedingt gemocht wird, aber nun durch sehr fragwürdige Aktionen die Aufmerksamkeit seiner Mitschüler auf sich zieht. Wie er am Ende damit fertig wird und Freundschaft mit anderen schließt könnt ihr ja selbst nachlesen…

Dieses Buch war sehr schnell gelesen – ein Glück hatte mir ein Freund noch einen schönen Thriller zum Geburtstag geschenk! 🙂                         „Der Vollstrecker“ und ich hatten zu der Zeit eines gemeinsam: Wir waren beide in Los Angeles… Und natürlich kannte ich einige Schauplätz – da wird einem auch mal ganz anders…

Chris Carter hat mich vom Hocker gehauen! Sehr spannend und auch blutig. So stelle ich mir einen guten Thriller vor. Die Story ist schnell erzählt: Serienkiller wird von der Polizei gejagt. Polizei ist kurz davor ihn zufassen, nachdem sie in detektivischer Arbeit ein Motiv heraus gefunden haben. Dann ein nicht unbedingt überraschender Spannungsmoment. Und….

Den Rest lest lieber selbst. Es lohnt sich. Wie hängt was zusammen? Das ist die Frage!

Und am Ende noch ein romantischer Moment für die Träumer

Read Full Post »

Vor 6 Tagen ist in Großbritanien der letzte Teil der Triologie „Numbers“ von Rachel Ward erschienen! Erst vor ein paar Wochen erschien der 2. Teil „Numbers – Den Tod vor Augen“ in Deutschland.

Die Geschichte  spielt 2027 in London. Die Welt ist geprägt von Naturkatastrophen und dem Ansteigen des Meeresspiegels. Auch Adam wird aus seiner Welt hinaus gerissen und soll mit seiner Oma nach London gehen. „In Sicherheit“, wie die Regierung sagt. Aber Adams Mum hatte ihm immer eingeschärft nicht in die Hauptstadt zugehen.  Als die beiden in London ankommen, weiß Adam auch warum… Viele haben 01012028 im Gesicht stehen. Nur er kann die Zahlen sehen…die Todesdaten der Menschen deren er begegnet.

Er ist sich sicher das an Neujahr etwas schlimmes passieren wird, doch was kann er schon tun?

Eine unterhaltsame Geschichte! Auch wenn man den erstenTeil nicht kennt, ist die Geschichte recht spannend. Leider gab es auch stellen an denen ich dacht „Ja, Ja, blah, blah, wann wird es denn wieder spannend?“ Trotzdem kann ich jeden dieses Buch empfehlen, da es eine andere Art von Fantasy. Nix mit Monstern, Elfen oder Vampiren. Es könnte real werden mit den Klimakatastrophen!

Also Leute lesen, lesen, lesen 🙂

Read Full Post »

Der Tag der Liebe ist nun fast vorbei.

Was könnte man da besser empfehlen als den wunderbaren Liebesroman über Emmi und Leo. Mit „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer schwelgt man das ganze Jahr im 7.Himmel.

Die Geschiche ist in Form von eMails geschrieben und auch sehr als Hörbuch zu empfehlen. Das Paar Andrea Sawatzki und Christian Berkel verkörpern dabei die quirllige, offensive Emmi und den empfindsamen, sensiblen Leo.

Viel Spaß beim Lesen wünscht CuCu

PS: Es gibt auch schon einen 2. Teil 🙂

Read Full Post »

Eine Vorschau

Wie ihr wisst, kommen zur Zeit viele Romane auf die Leinwand, zum Beispiel Twilight, der Vorleser, Tintenherz, Krabat und so weiter.

Aus diesem Grund hat das FamiBib-Team im Voraus bewusst ein Buch vor der Verfilmung gelesen: Der seltsame Fall des Benjamin Button von F. Scott Fitzgerald.

Schon beim Anblick des Buches, welches eher einem Heftchen gleicht, waren wir erstaunt, wie daraus ein Film entstehen kann.

Nun zur Geschichte:

Wir befinden uns im 19./ 20. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten. Die Buttons sind eine einflussreiche Familie und freuen sich auf ihr erstes Kind. Als Mr. Button seinen Sohn sieht, blickt ihn ein alter, faltiger Mann an. Nun beginnt eine etwas andere Lebensgeschichte ihren Lauf zunehmen. Welche Hürden muss der Mann bzw. das Kind nehmen, um sein Leben zumeistern?

Trotz, dass das Buch nur für 2 Stunden Lesefreude garantiert, ist es sehr zu empfehlen.

Es regt an über die Sachverhalte in unserem Leben nach zudenken.

In der Vorschau sind uns schon einige Unterschiede aufgefallen. Ob diese positiv oder negativ sind, werdet ihr ab 29. Januar 2009 im Kino sehen.

Dieses Werk ist beim Diogenes-Verlag in einer Neuauflage erschienen und kostet 5,90 €.

Read Full Post »

Buch oder Film?

Emmas Glück von Claudia Schreiber

Zum Lachen, Schreien, Mitfühlen und Weinen.

Emma hat nichts, außer ihren Hof mit ihren Schweinen. Doch auch das soll ihr bald genommen werden. Plötzlich taucht Max in ihrem Leben auf und verändert alles. Eine schöne Zeit steht den beiden bevor, wäre da nicht das gestohlene Geld, die vielen Sorgen und die Gesundheit von Max.

 Fazit:

Lest oder hört am besten zuerst das Buch.

Viele wichtige Infos gehen leider im Film verloren. Trotzdem ist dieser absolut sehenswert (u.a. mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle)

 

Links: Der Film

          Claudia Schreiber

          Das Buch

Read Full Post »